Start Ratgeber Eigentum Hausverkauf: Diese 7 Renovierungsarbeiten pushen den Verkaufspreis

Hausverkauf: Diese 7 Renovierungsarbeiten pushen den Verkaufspreis

Wenn Sie wie die meisten Deutschen sind, ist ihr Zuhause wahrscheinlich die größte Investition. Sie möchten natürlich, dass diese Investition so gut wie möglich abschneidet. Wenn Sie also glauben das Sie ihr Haus bald verkaufen könnten, ist es sinnvoll, so viel wie möglich zu tun, um den Wert zu steigern.

Abhängig von ihrer Situation kann dies bedeuten, dass einige Renovierungsarbeiten durchgeführt werden müssen, damit ihr Haus für potenzielle Käufer attraktiver wird.

Während Renovierungen ihren Eigenheimpreis steigern und ihnen helfen können, dass Eigenheim schneller zu verkaufen, wirken sich nicht alle Renovierungsarbeiten gleichermaßen auf den Wert aus. Um sicherzustellen, dass Sie Renovierungsarbeiten durchführen, die sich tatsächlich auszahlen, erhalten Sie im folgenden einige Tipps, mit denen Sie das Beste für Ihr Geld bekommen.

Tipp 1: Verbesserung der Energieeffizienz

Während die meisten Hausbesitzer glauben, dass sich Renovierungen, die das Aussehen ihres Hauses verbessern, auszahlen, kann die Verbesserung der Effizienz des Hauses tatsächlich einen größeren Unterschied machen. Eine Umfrage ergab, dass Hausbesitzer 116% der Kosten für die Dachbodenisolierung amortisieren können. Die Dachbodenisolierung ist nur eine von vielen Verbesserungen, die die Effizienz verbessern.

„Während die Renovierung der Küche und die Aktualisierung der Badezimmer große Verbesserungen darstellen, die den Wert der Immobilie steigern können, werden Sie durch energieeffiziente Upgrades mehr für Ihr Geld bekommen“

Da die Zahl der energieeffizienten Häuser weiter steigt, bevorzugen Erstkäufer und Mieter diese modernisierten Häuser aufgrund der potenziellen langfristigen Einsparungen gegenüber traditionellen Häusern.

Wenn Sie energieeffiziente Upgrades durchführen, stellen Sie sicher, dass Ihr Makler Ihr Haus angemessen vermarktet. Sie können sogar in Betracht ziehen, potenziellen Käufern Kopien Ihrer Stromrechnungen zur Verfügung zu stellen, damit diese sehen können, wie niedrig die laufenden Kosten sein werden.

Tipp 2: Verschönern Sie Ihr Äußeres

Sie haben nur eine Chance, einen ersten Eindruck zu hinterlassen, wenn ein Käufer zu Ihnen nach Hause kommt. Aus diesem Grund sagt unser Experte Michael, dass Projekte, die die Attraktivität des Erscheinungsbildes verbessern, das Beste für Ihr Geld sind.

„Immobilienmakler sagen, dass der erste Eindruck am meisten zählt.

Und der erste Eindruck kommt von dem, was der Käufer sieht, wenn das Auto an den Bordstein fährt.“

Änderungen am Äußeren Ihres Hauses müssen kein Vermögen kosten.

Die Attraktivität des Äußeren kann durch einige grundlegende Maßnahmen wie das Waschen des Hauses verbessert werden. Alternativ empfiehlt sich, die Haustür des Hauses zu streichen. Es kostet weniger als 200 Euro und es ist der erste Eindruck, wenn der Käufer das Haus betritt.

Verbesserungen der Landschaftsgestaltung sind ebenfalls empfehlenswert.

„Denken Sie daran, Mulch zu erfrischen, Sträucher zu schneiden und saisonale bunte Pflanzen zu pflanzen. Diese kleinen Investitionen schaffen Wert beim Verkauf eines Eigenheims“

Obwohl die Statistiken variieren, zeigen die meisten Beweise, dass Sie für Investitionen in die Landschaftsgestaltung eine Kapitalrendite von mehr als 100% erzielen.

Es kann sich auch auszahlen, größere Verbesserungen an der Außenseite Ihres Hauses vorzunehmen. Studien haben gezeigt, dass Sie rund 93% der Kosten für das Hinzufügen von Steinfurnier, rund 91% der Kosten für ein neues Garagentor und rund 91% der Kosten für ein neues Eingangstor amortisieren können.

Tipp 3: Budgetfreundliche Küche umgestaltet

Viele Makler nenne Landschaftsbau als den Umbau Nummer eins, der sich auszahlt – aber die Küche steht auf seiner Liste an zweiter Stelle. Oft beschreibt man die Küche als das „Herz des Hauses“ und es ist empfehlenswert, sich bei Upgrades auf Farben und Texturen zu konzentrieren.

Die meisten Experten sind sich einig, dass eine Küche der Schlüssel zur Wertsteigerung eines Hauses ist. Die Küche ist der richtige Raum, wenn ein Verkäufer nur genug Geld für die Renovierung eines Raums hat.

„Küchen stehen im Mittelpunkt fast jeder Hausausstellung, und eine beeindruckende Küche macht fast immer den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem maximalen Angebot“

Eine Investition in die Küche ist sehr sinnvoll, da Studien gezeigt haben, dass 80% der Käufer die Küche als ihr Lieblingszimmer angeben. Wenn Ihre Küche aktualisiert wird, verzeihen Käufer möglicherweise auch andere veraltete Bereiche.

Ich habe festgestellt, dass meine Kunden ein veraltetes Badezimmer eher tolerieren als eine veraltete Küche„, sagte Stefanie Meier, eine befreundete Maklerin.

Sie müssen auch kein Vermögen ausgeben, um eine große Verbesserung in Ihrer Küche zu erzielen. Während ein großer Küchenumbau nur etwa 80% Ihrer Investition zurückbringt, hat ein kleiner Umbau eine Rendite von 87%. Ein kleines Facelifting für Ihre Küche kann das Streichen von Schränken oder das Erhalten neuer Schranktüren, das Installieren neuer Geräte, das Aufrüsten von Arbeitsplatten oder das Auswechseln von Schrankbeschlägen umfassen.

Tipp 4: Badezimmer umgestalten

Wenn Ihre Badezimmer veraltet sind, ist dies ein weiterer Raum, in dem Renovierungen große Auswirkungen haben können. Neben Küchen sind Badezimmer in den meisten Haushalten das Verkaufsargument Nummer zwei.

Studien haben gezeigt, dass ein kleiner Umbau des Badezimmers eine Kapitalrendite von 102% erzielen kann und Sie kein Vermögen ausgeben müssen, um große Verbesserungen vorzunehmen.

„Erwägen Sie, die Fliesen erneut zu verfugen. Entfernen und ersetzen Sie die Dichtungsmasse um die Bereiche Dusche, Badewanne und Toilette und vielleicht ist es an der Zeit, die Toilette zu ersetzen, um ein effizienteres und moderneres Aussehen zu erzielen “

Das Ersetzen von Spiegeln und Armaturen trägt ebenfalls wesentlich dazu bei, das Erscheinungsbild der Badezimmer zu verbessern.

Unsere Freund und Makler Frank Wild riet auch, eine Plastikwanne gegen eine Fliesendusche auszutauschen. „Der Eindruck, den es einem potenziellen Käufer vermittelt, wenn er Häuser zu einem ähnlichen Preis betrachtet, könnte enorm sein„, sagte er. Während die Umwandlung einer Standard-Fünf-Fuß-Badewanne in eine Fliesendusche zwischen 4.000 und 5.000 US-Dollar kosten kann, erhalten Sie möglicherweise bis zu 84% des Geldes zurück, wenn Sie Ihr Haus verkaufen.

Tipp 5: Ein neuer Anstrich

Eines der günstigsten Renovierungen, die Sie vornehmen können, hat auch eine der besten Renditen für Ihre Investition: das Streichen des Interieurs Ihres Hauses.

Es ist nicht zu unterschätzen, welche Auswirkungen ein sauberer Anstrich auf eine Immobilie hat. Die meisten Verkäufer wissen erst, wie viel Missbrauch Wände in Besitz nehmen, wenn dieser frische Anstrich aufgetragen wurde. Neue Farben erhellen Räume, verbergen visuelle Mängel und sorgen dafür, dass sich ein Raum sofort frisch und sauber anfühlt.

Das Streichen eines Innenraums kann eine Kapitalrendite von 109% erzielen, kann Ihnen jedoch noch mehr zugute kommen, wenn die Farben Ihres Hauses ungewöhnlich sind.

„Die Farben, die die meisten Menschen in ihren Häusern haben, sind persönlich, aber sie sollten vorübergehend sein und einen größeren Personenkreis ansprechen“

Unsere befreundeten Makler schlagen oft Grautöne vor. Es passt zu jeder anderen Farbe da draußen – es ist sauber und gerade dunkel genug, um sich von weißen Rändern abzugrenzen.

Tipp 6: Reparieren Sie Ihren Bodenbelag

Bodenbeläge machen einen großen Unterschied darin, wie Ihr Haus bei Käufern ankommt, und eine Aufrüstung kann einen großen Einfluss haben.

Das kostengünstigste, was Sie tun können, um Ihr Haus für den Verkauf vorzubereiten, ist ein schöner Anstrich mit neutraler Farbe und entweder neuem Teppich oder Bodenbeläge. Es macht einen großen Unterschied für die Käufer und lässt das Haus so aussehen, als ob es gut gepflegt worden wäre. Neue Fußböden und Farben werden das Haus sofort aufhellen und es für sehr geringe Kosten sofort aufwerten.

Heutzutage legen viele Käufer Wert auf Holzböden, und bei richtiger Ausführung könnten Holzböden etwa 2,5% zum Verkaufspreis eines Hauses beitragen. Die Installation von Hartholz kann kostspielig sein. Beliebte Hölzer kosten zwischen 5 und 10 US-Dollar pro Quadratmeter zuzüglich der Installationskosten. Sie können jedoch bis zu 70% bis 80% der Kosten amortisieren, wenn es Zeit für den Verkauf ist.

Wenn Sie wenig Geld haben, konzentrieren Sie sich darauf, Fußböden in öffentlichen Bereichen, einschließlich Küchen und Wohnzimmer, auszutauschen, während Sie sich für weniger teure Teppiche in den Schlafzimmern entscheiden.

Tipp 7: Erhöhen Sie Ihre Quadratmeterzahl

Wenn Sie für eine größere Investition bereit sind, kann es einen großen Unterschied machen, Ihr Haus größer – oder mehr Bereiche Ihres Hauses bewohnbar zu machen.

Die Bewertung eines Eigenheims hängt stark von der Menge der bewohnbaren Fläche ab. Der beste Push für den Verkaufspreis ist immer derjenige, der zu dieser Fläche beiträgt, z. B. die Fertigstellung des Kellers oder die Umwandlung eines geschlossenen Decks in einen Wintergarten.

Die Daten sind klar, dass sich das Hinzufügen von bewohnbarer Fläche auszahlen kann. Sie könnten bis zu 83% Ihrer Ausgaben für ein zweistöckiges Gebäude, 81% für ein Badezimmer, 74% für ein Familienzimmer und 73% für ein Schlafzimmer auf dem Dachboden zurückerhalten.

Werten Sie Ihr Zuhause richtig auf

Letztendlich wird der Markt, in dem Sie leben, den größten Einfluss auf die renovierungen haben, die Sie vornehmen sollten. Die Zusammenarbeit mit einem lokalen Makler kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, in welche Renovierungen eine Investition sinnvoll ist, damit Ihr Haus den Erwartungen der Käufer in Ihrem Markt entspricht.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Renovierungen und Updates, die Sie im Vorgriff auf den Verkauf Ihres Hauses durchführen, neutral sind und viele Käufer ansprechen, da Renovierungen, die Käufer nicht mögen, überhaupt keinen Mehrwert bringen.

Avatar
immobloggerhttps://www.immoblogger.de/
Immobilien Blog mit aktuelle News rund um Haus, Wohnung, Miete und vieles mehr. Deine Nr. 1 für transparente & unabhängige Infos rund um Immo & Co.

Neuste Artikel

5 Kreative Ideen zur Verbesserung Ihres Workflow

Lange Tage, frühe Morgenstunden, Termine am Wochenende - als Immobilienprofi kann sich Ihre Aufgabenliste endlos anfühlen. Ziehen Sie einige der folgenden kreativen...

Warum der „Hustle“ Lifestyle insgeheim toxisch ist

Sie können den "Hustle"-Trend in den sozialen Medien nicht übersehen, ein boomendes Schlagwort für das jüngere, millenial Publikum. Dieser Aufstieg der "Hustle-Kultur"...

7 Schritte um ein Home Gym einzurichten

Wie sollten Sie als Fitness-Enthusiast ein Home Gym einrichten? Die sieben unten beschriebenen Schritte helfen Ihnen, den idealen Raum für Ihre Bedürfnisse...

10 Achtsamkeitsaktivitäten zum Abbau von Stress

Das Üben einfacher Techniken und Übungen kann Ihnen helfen, Ihre geistige Klarheit zu verbessern und Ängste einzudämmen.Wenn wir...

7 Methode wie man Kaffee zu Hause zubereitet

Es ist viel einfacher (und bequemer) als Sie denken, den täglichen Koffeinschub zu Hause zu bekommen. Die Zubereitung eines wirklich guten Kaffees...